Was ist spirituelle Hypnose?

Spirituelle Hypnose – Besonderheit

Hypnose (Hypnosetherapie) allgemein und auch die spirituelle Hypnose ist ein Zustand tiefer Trance. Diesen Zustand erleben wir Menschen jeden Tag. Es ist ganz natürlich.
In der Hypnose (Hypnosebehandlung) ist der Körper in einer sehr entspannten Seins-Form.
Gut vergleichen kann man die Trance mit dem Moment des Aufwachens oder kurz vor dem Einschlafen.

Vielleicht lässt sich die therapeutische Hypnose besser erklären, in dem ich beschreibe, was es nicht ist.
Hypnose ist kein schlafen, sie nehmen weiterhin die Dinge um sie herum wahr. Sie hören und könnten nachdenken, wenn sie wollten. Sie sind also nicht bewusstlos und dennoch ist der Zugang zu ihrem Unbewussten leichter als im normalen Wachzustand.
Der Hypnotiseur führt durch die Trance. Der Hypnotist macht dennoch nicht automatisch, was der Hypnotiseur will. Sie sind nicht willenlos. In der Hypnotherapie (Psychotherapie) haben sie weiterhin ihren Willen. Sie können sich in der Hypnose auch verweigern, wenn sie etwas nicht wollen.

Ohne ihre Bereitschaft sich vom Hypnotherapeuten in Hypnose versetzen zulassen, und das vom ihm Gesagte im Unbewussten aufzunehmen und umzusetzen, geht es nicht.
Hypnose unterstützt, die inneren Prozesse in Gang zu bringen.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Hypnose

Grundvoraussetzung ist, dass sie sich in Hypnose führen lassen wollen. Dafür ist eine Vertrauensbasis zum Hypnotiseur ganz wichtig. Dazu dient ein Vorgespräch, indem wir uns kennenlernen, wichtige Fragen klären und über Kontraindikationen sprechen.
Meine Stimme sollte für sie angenehm sein. Nach dem Vorgespräch sollten Sie ein Gefühl für sich haben, ob Sie sich in guten Händen wissen. Dann können wir den Folgetermin vereinbaren.

Spirituelle Hypnose

Spirituelle Hypnose ist eine besondere Form der Hypnose. Sie konzentriert sich auf das Herausfinden von emotionalen Blockaden, die körperliche und geistige Einschränkungen verursachen.
Insbesondere Erfahrungen der Seele und in dem Zusammenhang verdrängte und verleugnete Emotionen, spielen ein wichtige Rolle. Durch das Erkennen dieser Zusammenhänge und der Prozessarbeit in der Hypnose, können diese positiv transformiert werden.

Mit der spirituellen Hypnose gewinnen sie mehr Selbsterkenntnis über alle Aspekte ihres Seins (Seele, Geist und Körper). Das ist für viele Menschen, die das erste Mal diese Form der Hypnose wählen, sehr berührend. Es kann Veränderungen in Ihrem Denken und Sein bewirken, Ihren Blick auf die „Dinge“ bewirken.
Ich möchte Sie ermutigen, offen zu sein und wenn Sie das Vertrauen haben in mich haben, probieren Sie es!

Anwendungsgebiete

  • Angstzustände und Phobien
  • Trauma und Trauer
  • chronische Schmerzen
  • schwere Erkrankungen
  • Burnout und Depressionen
  • Migräne und Schmerzen
  • Eifersucht und emotionale Abhängigkeit
  • Unzufriedenheit
  • Süchte
  • Schlafstörungen
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Auftrittsangst
  • Liebeskummer
  • Verlust und Trennung
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Aktivierung der Selbstheilung
  • Sexuelle Störungen
  • Sporthypnose

Spirituelle Hypnose – Clearing

Es kommt nicht selten vor, dass Menschen mit den unterschiedlichsten Fremdenergien belastet sind. Mit dem Simpson Protokoll kann ich diese nach Rücksprache mit Ihnen entfernen.
Eine Kommunikation mit verstorbenen Seelen – Mensch und Tier – nehme ich auf Wunsch gern in einer Rückführungs-Sitzung in Zwischenleben vor.

Dauer

Spirituelle Hypnose  ca. 2 – 3 Stunden
Folgesitzung nach Vereinbarung ca. 2 – 3 Stunden